Leistungsabzeichen 201229.09.2012 - Straucher Kameraden legen Prüfung für das Sächsische Leistungsabzeichen in Bronze und Silber ab

Bereits im letzten Jahr erhielten unsere jungen Kameraden das Sächsische Leistungsabzeichen in Bronze.

Die älteren Kameraden sagten sich jedoch: "Was die jungen Leute können, schaffen wir doch auch." So trainierten sie in mehreren Sonderdiensten für die Abnahme des Leistungsabzeichens in Bronze.

Aber auch die jungen Kameraden wollten sich auf ihre Lorbeeren nicht ausruhen und nahmen das silberne Leistungsabzeichen in Angriff. Beim silbernen Leistungsabzeichen muss die Gruppe genauso wie beim bronzenen einen Löscheinsatz durchführen, zusätzlich werden die Funktionen der einzelnen Trupps ausgelost, sowie feuerwehrtechnische Grundfertigkeiten überprüft.

Nach umfangreichen Vorbereitungsmaßnahmen beider Gruppen fand am 29.09.2012 im Feuerwehrtechnischen Zentrum (FTZ) Glaubitz die Abnahme der Prüfung statt. Unter Begutachtung der Kampfrichter starteten als erstes die alten Kameraden ihre Leistungsprüfung. Danach waren die jungen Kameraden dran. Auch wenn bei beiden Gruppen der ein oder andere etwas aufgeregt war, verlief der Ablauf beider Prüfungen mit ein paar kleineren Fehlern sehr erfolgreich. So erhielten beide Mannschaften aus der Hand des stellvertretenden Kreisbrandmeisters, sowie des Hauptkampfrichters, Herrn Manfred Weitze, ihr Leistungsabzeichen und die dazugehörige Urkunde.

 

Donnerstag, 25. April 2019

Design by LernVid.com