Einweihung des neuen Gerätehauses

Einweihung Gerätehaus Strauch 2014Am 21.06.2014 wurde nach nur 9 Monate Bauzeit das neue Gerätehaus der Ortsfeuerwehr Strauch eingeweiht. Nachdem die Ortsfeuerwehr im November 2012 ein neues Löschgruppenfahrzeug in Dienst stellen konnte, war dies der 2. Höhepunkt für die Kameraden.

Am 4. November 2011 haben die Kameraden den Geschäftsbereichsleiter Bau und den ehemaligen Stadtwehrleiter Heiko Grunitz zu einem Dienst nach Strauch eingeladen, damit sie sich ein Bild von den beschwerlichen Bedingungen machen konnten, unter denen die theoretische Ausbildung in der Wehr abgehalten werden musste. Bis 1999 wurde dafür eine Garage am Gasthof „Zum Strauch“ genutzt. Danach zogen die Kameraden in das jetzige Bestandsgebäude um. Erfreulicherweise traten ständig neue Kameraden der Ortsfeuerwehr Strauch bei, besonders aus dem Jugendclub Strauch e.V. konnten Jugendliche für dieses Ehrenamt begeistert werden.

Der Platz im Gerätehaus reichte vorn und hinten nicht mehr aus. Eine Sanierung des Gebäudes, sowie der Neubau einer Fahrzeughalle mit zwei Stellplätzen waren folglich unumgänglich. In seiner Sitzung vom 23. Mai 2012 fasste der Stadtrat von Großenhain einen Grundsatzbeschluss zur Erweiterung des Feuerwehrgerätehauses im Ortsteil Strauch. Die Notwendigkeit dafür ist in der Beschlussvorlage ausführlich dargestellt worden. 


Gerätehaus verkleinert

 

Mit der Umsetzung der Baumaßnahmen wird den im Brandschutzbedarfsplan der Stadt Großenhain ausgewiesenen baulichen Notwendigkeiten am Standort Strauch entsprochen.

Der Gesamtaufwand für Umbau und Erweiterung des Feuerwehrgerätehauses gemäß Kostenberechnung nach DIN 276 belief sich auf insgesamt 505.000 EUR. Die Planung übernahm das Architekturbüro Volker Partzsch aus Ebersbach. Für diese Maßnahme konnte die Stadt Großenhain mit einer Förderung, gemäß den Richtlinien des Sächsischen Staatsministeriums des Inneren, mit einem Festbetrag in Höhe von 235.000 EUR rechnen. Am 24. September 2013 erfolgte der Spatenstich und schon am 11. Dezember war Richtfest.

Am 21. Juni 2014 wurde in einem festlichen Akt mit Gastwehren aus Hirschfeld, Weißig a.R., Bauda, Skaup, Zabeltitz/Treugeböhla, Strauch/Eifel und unter Beisein von Landrat Arndt Steinbach durch den Oberbürgermeister Burghardt Müller das Gebäude mit neuer Fahrzeughalle seiner Bestimmung übergeben. 

Sonntag, 18. November 2018

Design by LernVid.com